headerimage_optio.jpg

Rohstoffe und Lösungsmittel
umweltverträglich einsetzen!

dekoratives Blatt
Navigation öffnen

Die wirtschaftliche Situation von Grevenbroich ist geprägt durch das traditionell starke Gewicht der Wirtschaftszweige Bergbau, Energie, Bau und öffentliche Verwaltung.

Als Zentrum für Kohle, Strom und Aluminium hat Grevenbroich für eine Stadt mit über 62.000 Einwohnern eine außergewöhnlich große Wirtschaftskraft. Hierzu einige Superlative:

  • Grevenbroich liegt an der größten zusammenhängenden Braunkohlenlagerstätte Europas (2.500 qkm).
  • Aus dem Rohstoff Braunkohle wird in den beiden Kraftwerken der Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke AG (RWE) Frimmersdorf und Neurath Strom erzeugt.
  • Die Vereinigten Aluminiumwerke (VAW) verfügen über das modernste Folienwalzwerk der Welt. Die VAW-Folienwalzserie II kann Alminium bis zu einer "Stärke" von 0,00635 mm bei einer Breite von bis zu 2,02 m auswalzen.
  • Die ehemalige Aluminiumhütte Erftwerk hat sich u.a. auf Aluminium-Recycling und auf die Herstellung von Reinst-Aluminium-Kryal mit einem Reinheitsgrad von 99,9999 % spezialisiert. In alle Welt verschickt, findet man es in Satelliten, Flugzeugen usw. wieder.
  • Im September 1991 ist das größte und modernste Sonnenkraftwerk Europas - die Photovoltaikanlage der RWE Energie AG - in Grevenbroich Neurath in Betrieb gegangen.